Systemische Familientherapie

Familien sollen Orte der Geborgenheit sein und auch Raum für individuelles Wachstum und   Selbständigkeit bieten. Konflikte und  Krisen gefährden das bisher geltende Gleichgewicht zwischen diesen Polen. Sie bieten darüber hinaus die Möglichkeit, die bisherige Sicht auf die  Beziehungen zu verändern und neue Verhaltensweisen im Umgang miteinander zu lernen.

Ziel der Familienberatung und Familientherapie ist es, eine gute Balance zu finden zwischen Gemeinsamkeit und Autonomie,  wechselseitiger Einfühlung und Abgrenzung, Fürsorge und Verselbständigung.

Sie fördert, den Austausch und die Kommunikation der Familienmitglieder untereinander. Sie stärkt die wechselseitige Anerkennung der Individualität und Eigenarten der Familienmitglieder.

Sie wertschätzt den Respekt vor den unterschiedlichen Vorstellungen und Bedürfnissen. Sie unterstützt das Aushandeln neuer Beziehungsmuster.

Im ersten Gespräch mit der Familie wird die Arbeitsweise der systemischen Familientherapie dargestellt. Es bietet Raum, erste Ziele und Arbeitsaufträge zu formulieren.

Kreative Methoden ergänzen den Beratungs- und Therapieprozess.